skip to Main Content

März DSGVO Update

März DSGVO Update

Wie jeden Monat haben wir für Sie wieder die wichtigsten Informationen zum Thema Datenschutz zusammengefasst.

 Prozessverfahren gegen Daimler

Die Datenschutzgrundverordnung hat nicht nur zu strengeren Auflagen bezüglich personenbezogener Daten geführt, sondern auch das Recht auf Auskunft für Arbeitnehmer gegenüber Arbeitgeber verstärkt. Zusätzlich kommt das Recht auf eine Kopie aller elektronisch gespeicherten Daten.

Ein Manager von dem Autokonzern Daimler hat genau dieses Auskunftsrecht geltend gemacht. Das Landesarbeitsgericht Stuttgart verurteilte Daimler dazu, dem klagenden Manager gespeicherte Leistungs- und Verhaltensdaten samt Kopie zu geben. Daimler hat dies verweigert, mit der Begründung die Anonymität von Hinweisgebern zu schützen.

Ein Urteil steht noch aus, doch erwarten Datenschutzexperten in Zukunft eine „Prozesswelle“ von solchen Verfahren.

Nach DSGVO folgt ePrivacy

Neben der Datenschutzgrundverordnung könnte bald eine neue Verordnung in Kraft treten. Im EU-Parlament wird derzeit besprochen die sogenannte ePrivacy-Verordnung einzuführen. Durch die ePrivacy-Verordnung sollen vor allem Bereiche wie elektronische Datenverarbeitung und Werbe-Emails geregelt werden.

Von der neuern Regelung wären besonders Webshops betroffen. Onlineshops so wie wir sie kennen, könnte es nicht mehr geben.

Die e-Privacy Verordnung würde mit der Datenschutzgrundverordnung überschneiden. Mit einem Beschluss der Verordnung ist angesichts der EU Wahlen aber nicht vor 2020 zu erwarten. Bis dahin halten wir Sie natürlich mit kommenden Neuigkeiten am Laufenden.

Vorsicht bei der Verwendung von Cookies

Die niederländische Datenschutzbehörde warnt vor Cookies, die als Zugangsschranke konstruiert sind. Diese sind nicht DGSVO konform!

Cookie Banner auf Webseiten sind weiterhin erlaubt, jedoch darf einem Nutzer eine Seite nicht vorenthalten werden, wenn dieser die Cookies nicht akzeptiert.

Nachdem zahlreiche Beschwerden von Internetnutzern eingelangt sind, hat die Datenschutzbehörde Mahnbriefe an Unternehmen geschickt und aufgefordert entsprechende Änderungen auf den Webseiten vorzunehmen.

Spätestens bei der Einführung der ePrivacy-Verordnung sind strengere Regelungen bei der Verwendung von Cookies zu erwarten. Da dieselben Datenschutz Richtlinien gelten, ist es nur eine Frage der Zeit bis die österreichische Datenschutzbehörde bezüglich der Verwendung von Cookies stärkere Kontrollen vornimmt.

Unser PROTECTR Experten Tipp:

Sind Sie bereits sicher? Die PROTECTR GmbH bietet für alle Unternehmensgrößen eine einfache und flexible Softwarelösung mit der die Grundanforderungen der DSGVO abgebildet werden können.

Buchen Sie unsere 30 Tage TRIAL Version oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter info@protectr.at.

Quellen:

https://t3n.de/news/cookies-verstoesst-ein-zwang-gegen-etwa-die-dsgvo-1149428/amp/
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.urteil-des-landearbeitsgerichts-datenschutz-firmen-droht-prozesswelle.8316adb5-1ce0-472b-963e-2ed87682f4cd.html
https://kurier.at/amp/wirtschaft/datenschutz-immer-komplexer-auf-die-dsgvo-folgt-eprivacy/400433389

Wir informieren sie gerne über Neuigkeiten zum
Thema Datenschutz, Objektsicherheit sowie über
neue Produkte und Lösungen.

Anfragen
Back To Top